Medienmitteilung

5.09.2012

____________________________________________________________________________

 

ZONTA Preisträgerin realisiert Wiederaufbauprojekt in Albanien

 

Gastrednerin beim monatlichen Meeting von ZONTA Engiadina vom 04.09.2012 war die junge und initiative Züricherin Leonie Gossner.

Ihre Präsentation zeigte die erfolgreiche Instandsetzung von Schulhaus und Ambulanzstation im kleinen Bergdorf Raps in Südalbanien - ein anspruchsvolles 1 ½ -jähriges Sanierungsprojekt. Von der detaillierten Planung, dem überaus erfolgreichen Fundraising mit über Fr. 120 000.- , bis zur Fertigstellung dieses Projektes zeigte Leonie Gossner einen herausragenden Einsatz. Es wird nicht übertrieben, wenn die Geschäftsführerin von International Projekt Aid (IPA), welches dieses Projekt ermöglichte, von einer Rettung dieses Bergdorfes spricht.

Mit Erstaunen und grosser Bewunderung verfolgten die ZONTA Mitglieder und geladene Schülerinnen aus dem Engadin, die eindrückliche Arbeit, der damals erst

16-jährigen Schülerin der Kantonsschule Wiedikon.

Für dieses grosse Engagement erhielt Leonie Gossner den Young Woman Public Affairs Award 2012 des ZONTA Clubs Zürich und als weitere Auszeichnung den ZONTA Preis auf internationaler Ebene, der das Engagement junger Frauen auf sozialer, kultureller oder/und politischer Ebene, durch eine jährliche Preisvergabe unterstützt.

Zonta