Zontas al marchà d'Ardez 2018

Am Freitag, den 3. August 2018 haben wir wieder all unsere bestellten Soglioprodukte eingepackt und sind damit früher als sonst nach Ardez gefahren. Der Markt beginnt um 10.00, wir waren bereits um 8.10 da, um auszuladen. Doch das ganze Dorf war bereits am Aufstellen, und wir kamen kaum zu unserem Standplatz. Dies ist immer eine sehr grosse Aufregung, da die Zufahrten sehr eng und steil sind; dazu ist das Auto von meinem Mann einfach nicht geeignet; zu gross, zu tief und zu laut! Zum Glück fuhr er mich diesmal hin.

Dann kam schon Monica angerannt aus dem Oberengadin, und wir machten alles bereit. Es war ein strahlend schöner Tag und versprach ein gutes Geschäft. Unser Standplatz ist herrlich für warme Tage, da wir im Schatten stehen können.

Auch Barbla kam schon früh aus dem Val Müstair und half fleissig mit. Gegen Nachmittag erschien unsere treue Verkäuferin Annegret.

Jedes Tübchen haben wir mit viel Worten angepriesen, indem wir erklärten, dass die Bergeller Frauen glücklich sind, dass sie in der kleinen Manufaktur arbeiten können, hätten sie doch nur wenige Arbeitsgelegenheiten in ihrem Tal. Also passe das genau in unser ZONTA Konzept; wir unterstützen Frauen, dass sie z.B. auch in ihrem Tal arbeiten können.

Zurück zum einzelnen Tübchen: Bei jedem Tübchen haben wir auch erklärt, was ZONTA bedeutet, und wofür wir uns einsetzen.

Wenn das nicht Propaganda für unseren Club ist!

Abends waren wir doch recht müde vom vielen Reden, aber auch glücklich über unsere Einnahmen: rund CHF 1000.

Am Samstag ging dann bereits um 9.00 der Verkauf los. Jetzt waren Renate und Mariachatrina dabei und halfen im gleichen Stile tüchtig mit. Gegen Mittag kam noch Martina Zogg dazu und erlebte zum ersten Mal, wie das so ist, wenn man als Marktfrau für Zonta Soglioprodukte verkauft. Sie meinte, das sei schon eine sehr spezielle Aufgabe.

Wir stellen fest, dass wir schon einen eigenen Kundenstamm besitzen. Leute, die bewusst kommen und uns etwas abkaufen.

Der Verkaufserfolg war auch am Samstag sehr erfreulich, haben wir doch wiederum rund CHF 1000 eingenommen.

Wir dürfen auf zwei wunderbare Tage zurückschauen, an denen wir unsere Freundschaft pflegten, das Wetter herrlich warm war und wir gute Geschäfte abschliessen konnten.  Marianne Schmied

Barbla Truog und Annegret Gallmann an unserem diesjährigen Stand. Wie auf der Plaquette ersichtlich, ist dies schon die 13. Ausgabe dieses historischen Marktes.

Zonta